Technische Analyse des Ethereum-Euro-Paares: Gibt es eine Chance für die ETH, im Jahr 2020 300 Euro zu erreichen?

Das Entwicklerteam von Ethereum ist seit über einem Jahr damit beschäftigt, sich auf das größte Update vorzubereiten, das das Netzwerk je gesehen hat – Ethereum 2.0. Bei weitem hatte das Team bereits Upgrades für das System veröffentlicht, die das Netzwerk auf die wichtigste Änderung in der Geschichte von Ethereum vorbereiten sollten. Gleichzeitig sorgen die Aktivitäten des Entwicklerteams und die veröffentlichten Upgrades für ein zinsbullisches Momentum für das Ethereum-Euro-Handelspaar, während die ETH positive Ergebnisse auf dem Jahres-Chart verzeichnet. Mit 5,5% für das Jahr und einem Preis von 242 Euro zum Ende des Juli werden 250 Euro ein realistisches Ziel, von wo aus sich das Krypton auf den Preis von 300 Euro zubewegen könnte. Kann Ethereum den Wert von 300 € im Jahr 2020 erreichen und was ist vom zweitgrößten Krypto auf dem Markt zu erwarten? 

Technische Analyse des Handelspaares Ethereum-Euro (ETH/EUR) 

Ethereum zeigt Renditen auf allen Charts, einschließlich Stunden-, Tages-, Wochen- und Monatscharts. Für die letzten 24 Stunden zeigt die ETH einen leichten, aber wertvollen Anstieg von 1,3%, zusätzlich zu den 0,8% des Anstiegs der letzten 7 Tage. Die zweiwöchentliche Grafik ist neutral, aber im grünen Bereich, während die Monatsgrafik mit 5,5% des Anstiegs in den letzten 30 Tagen schmeichelhafter ist. Außerdem liest der zweitgrößte Krypto ebenfalls 5,5% auf dem Jahres-Chart. Der Kurs des Ethereum Euro ist seit dem ETH-Allzeittief um 55.723% gestiegen, was über 10.0000% des Wachstums pro Jahr entspricht, wenn man es pro vergangener Zeit seit einem Allzeittief von 0,43 teilt. Bei der derzeitigen Rate und einem Handelsvolumen, das für Juli 2020 auf über 5,1 Milliarden Euro festgelegt wurde, könnte Ethereum leicht den Preis von 250 Euro vom aktuellen Preispunkt aus erreichen. Sollte das Krypto 250 Euro erreichen, könnte es einen weiteren Aufwärtszyklus mit einem potenziellen Einbruch dazwischen bis auf 300 Euro im Jahr 2020 erleben. Die Spitze wird nicht unbedingt radikal sein und kann mit Rückgängen als Folge von Marktzyklen abgefangen werden.   

Ethereum-Stimmungsanalyse 

Mit dem steigenden Interesse an DeFi, den anstehenden Upgrades und den bereits vorgenommenen Änderungen am System des Netzwerks scheinen die Händler eine positive Stimmung für die ETH zu haben. Zudem nimmt die Zahl der Dapps im Netzwerk zu, was die Auslastung der ETH und die Zahl der Ethereum-Benutzer erhöht. Der grösste Moment für die ETH dürfte der angekündigte Übergang zum Proof-of-Stake sein, da das Ethereum-Entwicklerteam Möglichkeiten zur Erleichterung der Skalierbarkeit testet. Dieser Wechsel sollte das Netzwerk wesentlich schneller machen und mehr verarbeitete Transaktionen in einem kleineren Zeitrahmen ermöglichen. Die positiven Nachrichten schaffen eine positive Stimmung für Ethereum, was sich auf den Preisanstieg in der folgenden Periode auswirken könnte. Ethereum könnte diese Stimmung akkumulieren, da die Händler auf den Beginn des neuen Marktzyklus warten, der den Preis von ETH senken könnte, bevor er auf neue Höhen getrieben wird. Mit dem Warten auf den PoS und mit Ethereum 2.0., das im Januar 2021 live gehen könnte, könnte der Preis der ETH Ende 2020 über 300 Euro liegen.